Direkt zum Inhalt

Zyklonhilfe Südostafrika: Erste Eindrücke aus Malawi

Unsere humedica-Einsatzkräfte Katharina Mayer, Liesel Ruff und Astrid de Kuijer sind gemeinsam mit unserem Partner Emmanuel International Malawi in den überfluteten Regionen Malawis angekommen. Gestern und heute konnten sie sich einen ersten Überblick über die Situation und Bedarfe vor Ort verschaffen. Zunächst in Zomba, jetzt in Chikwawa. Erster Anlaufpunkt war eine kleine Klinik. Die Apotheke dort ist so gut wie leer: Malaria und Durchfallerkrankungen sind weit verbreitet. Unweit der Klinik gibt es einige Camps, in denen die von den Überschwemmungen betroffenen Menschen Zuflucht gefunden haben. Insgesamt 34 dieser provisorischen Auffanglager gibt es allein in Chikwawa. Unser Team konnte drei Camps besuchen.

Unsere humedica-Einsatzkräfte Katharina Mayer, Liesel Ruff und Astrid de Kuijer sind gemeinsam mit unserem Partner Emmanuel International Malawi in den überfluteten Regionen Malawis angekommen. Gestern und heute konnten sie sich einen ersten Überblick über die Situation und Bedarfe vor Ort verschaffen. Zunächst in Zomba, jetzt in Chikwawa. Erster Anlaufpunkt dort war eine kleine Klinik. Die Apotheke der Gesundheitsstation ist so gut wie leer: Malaria und Durchfallerkrankungen sind weit verbreitet. Unweit der Klinik gibt es einige Camps, in denen die von den Überschwemmungen betroffenen Menschen Zuflucht gefunden haben. Insgesamt 34 dieser provisorischen Auffanglager gibt es allein in Chikwawa. Unser Team konnte drei Camps besuchen.