Direkt zum Inhalt

So funktioniert unsere Hilfe für Flüchtlinge im Libanon

Seit fünf Jahren versorgt humedica syrische Flüchtlinge im Osten des Libanons medizinisch und ermöglicht auf diese Weise einen Zugang zu Hilfe, die für die meisten Menschen nicht erschwinglich wäre.

Seit fünf Jahren versorgt humedica syrische Flüchtlinge im Osten des Libanons medizinisch und ermöglicht auf diese Weise einen Zugang zu Hilfe, die für die meisten Menschen nicht erschwinglich wäre. Im Schnitt sind es 30 provisorische Lager im Bekaa-Tal nahe der syrischen Grenze, die von den humedica-Teams in regelmäßigen Abständen besucht werden. Auf diese Weise können nicht nur akute Krankheiten behandelt, sondern auch chronisch kranke Patienten oder Schwangere beobachtet und begleitet werden.

Doch die Hilfe von humedica im Libanon geht noch weiter: Um der großen Anzahl bedürftiger Libanesen ebenfalls Rechnung zu tragen, versorgen die Mediziner auch lokale Einrichtungen wie ein Waisenheim in der Stadt Zahlé.