Direkt zum Inhalt

Mit etwas Lampenfieber und großem Enthusiasmus

Der Countdown läuft: noch zwei Tage Vorbereitungskurse, dann ist es endlich so weit: Der Bettentrakt der humedica-Klinik in Kollo wird eröffnet!

Der Countdown läuft: noch zwei Tage Vorbereitungskurse, dann ist es endlich so weit: Der Bettentrakt der humedica-Klinik in Kollo wird eröffnet!

Das neue Personal durchläuft seit vier Tagen Schulungen, die sie darauf vorbereiten, wie im humedica-Krankenhaus gearbeitet wird. Nicht nur administrative Schritte und Regeln, sondern auch sehr praktische, dafür aber umso wichtigere Prozeduren wie unsere Hygienestandards und der Umgang mit unseren Patienten.

Leider ist gerade Hygiene ein Thema in Niger, das oft vernachlässigt wird. Da ist es wichtig, dass die Produkte, die wir haben vorgestellt werden und ihre Anwendung erklärt wird.

Die Nutzung qualitativ hochwertiger, von deutschen Firmen gespendeten Produkten wie Händedesinfektionsmittel, Handwaschseife oder Oberflächendesinfektionsmittel zeigen bereits bei dem Wissen um diese Mittel Lücken auf.

Auch bei der Benutzung steriler Handschuhe geben wir Nachhilfeunterricht. Aber all diese Probleme sind nicht unbezwingbar, und wir werden sie meistern. Mit praktischen Beispielen wird das neue Klinikteam auf die vor ihm liegenden Aufgaben vorbereitet.

Bessere Versorgung für die schwer Kranken, sichere Geburten und eine bessere Versorgung von Neugeborenen wird uns bald möglich sein. Eine große Etappe liegt vor uns, die große Herausforderungen und gleichzeitig große Möglichkeiten in sich birgt.

Die letzten Tage vor der Eröffnung sind gezeichnet von Spannung und Vorfreude, aber auch ein wenig Lampenfieber spielt mit. Wir bitten um Gottes Segen für die wichtige Aufgabe, die vor uns liegt und bedanken uns im Namen der Bevölkerung von Kollo für Ihre großartige Unterstützung, die dieses Projekt überhaupt erst möglich gemacht hat.

Ihr Klinikteam Kollo